Route 12: Die Widdersberg-Tour

2:10 h 180 hm 180 hm 10,6 km very easy

Herrsching am Ammersee, Deutschland

>
Von Herrsching auf den Widdersberg. Ein Abstecher zum Schloss Seefeld möglich - Unterwegs in der Region

Ein Idyll mit Weiher und Blick auf den Pilsensee

Mitten in Herrsching am Bahnhof geht es los zur Tour hinauf in den Ortsteil Widdersberg. Auch wenn es nur gut 10 Kilometer sind, sind die Steigungen in der ersten Hälfte nicht zu unterschätzen. Bevor man Herrsching verlässt und am Ortsende in den Wald läuft, sollte man sich die hübsche kleine Kirche St. Martin nicht entgehen lassen, sie zählt zu den schönsten bayerischen Landkirchen des 18. Jahrhunderts. Ab da geht es dann bergauf auf den 638m hohen Widdersberg, ein Moränenhügel über dem Ammersee, der dem Ortsteil seinen Namen gibt. Ideal für eine Pause dort ist die wunderbare Aussichtsbank, von der man einen fantastischen Blick auf den Pilsensee hat oder der idyllische Widdersberger Weiher mit seinem kleinen Steg. Überhaupt ist Widdersberg mit Dorfkirche, Gaststätte und Spielplatz ein echtes Idyll. Und das Gute ist: der anstrengende Teil ist geschafft, ab jetzt geht‘s bergab. Eine relativ ebene kleine Straße führt von Widdersberg aus Richtung Kloster Andechs, inklusive Aussicht auf den Heiligen Berg. Während der Aufstieg durch den Wald schön schattig war, kann man jetzt die Sonne genießen. Erst kurz vor Herrsching folgt wieder ein kurzes Waldstück. Zurück im Ort empfiehlt sich unbedingt ein Abstecher zur Uferpromenade, die gerade in der Nachmittags- und Abendsonne besonders schön ist. Ob Fischsemmel auf die Hand, Biergartenbesuch, Spielplatz direkt am See oder ein Sprung ins Wasser – hier ist für jeden was dabei.

Merkmale der Route: teils sehr steiler Weg durch den Wald, flache Strecke im Sonnenschein mit Blick auf das Kloster Andechs, kurzes Stück des Weges über eine Wiese

Routenoptionen: Herrsching - Widdersberg, Kirchplatz (ÖPNV: Bus 950): 4,5 km, 55 min* (Herrsching - Widdersberg) 6,1 km, 1 h 15 min* (Widdersberg - Herrsching) (*bei einer durchschnittlichen Laufgeschwindigkeit von 5 km/h)

Länge 10,6 km & Dauer 2h 10 min

Geeignet für:
Wandern
Nordic Walking
Fahrradfahren
Familien

Tipps und weitere Informationen

Besonderheit: Eine teils anspruchsvolle Wegführung auf den Moränenhügel „Widdersberg“. Der Anstieg wird im gleichnamigen Örtchen mit einer Aussichtsbank mit schönem Blick auf den Pilsensee und einem idyllischen Weiher belohnt. Der Weg führt vorbei an der Kirche St. Michael in Herrsching und der Dorfkirche Widdersberg.
  • Dauer: ca. 2:10 h

  • Aufstieg: 180 hm

  • Abstieg: 180 hm

  • Länge der Tour: 10,6 km

  • Höchster Punkt: 659 m

  • Differenz: 122 hm

  • Niedrigster Punkt: 537 m

Difficulty

very easy

Panoramic view

moderate

Saisonale Eignung

geeignet witterungsbedingt nicht geeignet unbekannt
  • JAN

  • FEB

  • MRZ

  • APR

  • MAI

  • JUN

  • JUL

  • AUG

  • SEP

  • OKT

  • NOV

  • DEZ

Features trail

Rest point

Family suitability

Open

Anfahrt mit dem PKW

Routenstart in Herrsching: Anreise mit dem PKW von München über die A96 Ausfahrt Wörthsee - Beschilderung Richtung Herrsching folgen - in Herrsching angekommen Beschilderung Richtung Bahnhof Herrsching folgen - Parkplätze sind am Bahnhof Herrsching vorhanden.

Selbstverständlich kann die Rundtour auch an anderen Standorten gestartet werden. Bitte informieren Sie sich vorab über Parkplatzmöglichkeiten und Höchstparkdauer an Ihrem Startpunkt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Routenstart in Herrsching: Anreise mit der S-Bahn S8 in Richtung Herrsching - Haltestelle Herrsching

Navigation starten:

GPX Track
Roadbook PDF

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Von See zu See durch`s Herrschinger Moos - Unterwegs in der Region }
}
Vom Ammersee zum Wörthsee über bayerische Dörfer - Unterwegs in der Region }
Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen