Das Kaiserin Elisabeth Museum in Possenhofen ist nur eines der Museen unserer Region StarnbergAmmersee, die es sich zu besuchen lohnt.

Museen mit Themenfokus auf Sisi & König Ludwig II.

Die Museen sind ein besonderes Highlight der Region - spannend aufbereitet und abwechslungsreich gestaltet finden nicht nur Sisi und Ludwig II. Fans alles rund um die Kaiserin und ihren Großcousin. Geschichte ist langweilig? Ganz und gar nicht!

Museum Kaiserin Elisabeth

Das Museum Kaiserin Elisabeth ist direkt in einem der prunkvollen Warteräume für "Allerhöchste Herrschaften" des denkmalgeschützten Bahnhofsgebäudes Possenhofen untergebracht und ist das einzige Sisi-Museum in ganz Deutschland. Es zeigt mit vielen Bildern, Plakaten und liebevoll zusammengestellten Erinnerungsstücken den Weg der kleinen Sisi zur späteren Kaiserin Elisabeth von Österreich.

Als Kind verbrachte Sisi mit ihrer Familie die Sommermonate im Schloss Possenhofen direkt am Ufer des Starnberger Sees. Sie liebte es draußen in der Natur zu wandern oder zu Pferd durch Wald und Wiesen unterwegs zu sein, gerne traf sie ihren Cousin Ludwig II. auf der wunderschönen Roseninsel ganz in der Nähe, die auch besichtigt werden kann. Lebenslang war Schloss Possenhofen ein Sehnsuchtsort von Sisi. Bei ihren Besuchen kam sie direkt hier in Possenhofen mit dem Zug und ihrer Gefolgschaft angereist – einen besseren Platz für dieses Museum gibt es also nicht.

Zusätzlich zu Sisi zeigt das Museum auch einige Exponate von Ludwig II. und seinem Leben am Starnberger See. Seit Anfang 2021 können dank Audio- und Videoguides auch Menschen mit Seh- oder Mobilitätseinschränkungen die Lebensgeschichte der Kaiserin verfolgen.

Das Museum Kaiserin Elisabeth befindet sich direkt im Possenhofener Bahnhofsgebäude und erstreckt sich über insgesamt 4 Räume, ebenerdig und barrierefrei zu erreichen.

Öffnungszeiten: Mai bis Mitte Oktober: Freitag bis Samstag 12-18 Uhr;
Gruppentermine von Mitte Oktober bis Mai täglich von 9-17 Uhr, in der Sommersaison nur außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
Preis: Erwachsene 4,00 €; Führungsgebühr (deutsch) pro Gruppe 30,00 € zuzüglich 4,00 € Eintritt/ Person
Gruppengröße: 1-10 Personen
Dauer: eine Stunde (individuelle Führung)
Anreise: direkt an der S-Bahn Station Possenhofen (S6 Richtung Tutzing) oder per Auto (Parkplatz vorhanden) bzw. Reisebus (Wendeplatz, aber kein Parkplatz)


Buchung:
Kaiserin Elisabeth Museum Possenhofen e.V.
Bahnhof Possenhofen
Schlossberg 2
82343 Pöcking
Telefon: +49 (0) 8157 925932
Webseite: www.kaiserin-elisabeth-museum-ev.de

Das Kaiserin Elisabeth Museum in Possenhofen auf dem Bild ist nur eines der Museen unserer Region StarnbergAmmersee, die es sich zu besuchen lohnt.
Das Museum Starnberger See in Starnberg ist nur eines der Museen unserer Region StarnbergAmmersee, die es sich zu besuchen lohnt.

Museum Starnberger See

1914 wurde das Museum Starnberger See von König Ludwig III. eröffnet. Neben zahlreichen Exponaten rund um das Leben früher in der Region StarnbergAmmersee, sind auch die einzig noch erhaltenen Bestandteile des Prachtschiffes Bucentaur im Museum ausgestellt. Bucentaur, nach venezianischem Vorbild 1662 bis 1665 erbaut und ungefähr so groß wie die heutige MS Bernried, spielte eine zentrale Rolle bei den höfischen Festen rund um den See. Noch vollständig erhalten und ausgestellt ist es das letzte Boot der Flotte des Wittelsbacher Hauses. Das Ruderboot Delphin brachte regelmäßig König Ludwig II. und seine Cousine Kaiserin Elisabeth auf die Roseninsel.

Bis Januar 2022 können Sie zusätzlich in der Ausstellung „Im Schein der Sterne“ einen Blick in das Schlafzimmer des Märchenkönigs werfen. Die Ausstellung im Museum Starnberger See folgt dem Blick in den Nachthimmel und führt ein in einen Raum der Deutungen und Projektionen. Sie verbindet kulturhistorische Betrachtung und bildende Kunst. Zentrum des historischen Teils der Ausstellung ist ein Nachbau des Schlafzimmers der bayerischen Könige auf Schloss Hohenschwangau. König Ludwig II. ließ in dieses Zimmer einen künstlichen Sternenhimmel einbauen. Nach seinem Tod wurde die Installation wieder entfernt. Für die Ausstellung wurden Ludwigs Sterne rekonstruiert und leuchten wieder – im Museum Starnberger See.

Das Museum Starnberger See befindet sich direkt am Starnberger See unweit des Bahnhofes. Die Räume des Museums sowie die Außenanlage sind größtenteils ebenerdig und barrierefrei zu erkunden.

Öffnungszeiten: Mai bis Mitte Oktober: Freitag bis Samstag 12-18 Uhr;
Gruppentermine von Mitte Oktober bis Mai täglich von 9-17 Uhr, in der Sommersaison nur außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
Preis: Erwachsene 3,00 €; Führung 3,00 € zzgl. Eintritt, Gruppenführungen 60,00-75,00 € zzgl. 2,00 € Eintritt pro Person
Gruppengröße: 20-25 Personen
Dauer: eine bis eineinhalb Stunden
Anreise: direkt an der S-Bahn Station Starnberg (S6 Richtung Tutzing) oder per Auto (Parkmöglichkeiten zwischen Bahnhof und Museum) bzw. Reisebus (Parkplatz am Bahnhof)

Buchung:
Museum Starnberger See
Possenhofener Straße 5
82319 Starnberg
Telefon: +49 (0) 8151 4477570
info@museum-starnberger-see.de
Webseite: https://www.starnberg.de/kultur-freizeit/museum-starnberger-see/ueber-das-museum