Rundweg Rund um den Fürstensee

Radfahren
gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufke -

01/17 Radl vor Alpenpanorama von gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufke

gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufke -

02/17 Starnberger See Panorama von gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufke

gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufke -

03/17 Starnberger See Panorama von gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufke

gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufek -

04/17 Badeplatz in Percha von gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufek

gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufke -

05/17 Radl vor Alpenpanorama von gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufke

gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufke -

06/17 Starnberger See mit Alpenpanorama von gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufke

gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufke -

07/17 Brahmspromenade Tutzing von gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufke

gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufke -

08/17 Starnberger See mit Alpenpanorama von gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufke

gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufek -

09/17 Badeplatz in Percha von gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufek

 -

10/17 Beschilderung Rund um den Fürstensee

 -

11/17 Beschilderung Rund um den Fürstensee

gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufke -

12/17 Radl vor Alpenpanorama von gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufke

gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufke -

13/17 Brahmspromenade Tutzing von gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufke

gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufke -

14/17 Starnberger See mit Alpenpanorama von gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufke

gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufke -

15/17 Starnberger See Panorama von gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufke

gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufek -

16/17 Badeplatz in Percha von gwt Starnberg GmbH_Thomas Marufek

 -

17/17 Beschilderung Rund um den Fürstensee

Radltour um den Starnberger See mit zahlreichen Badeplätzen und Einkehrmöglichkeiten direkt am Seeufer.

Die Rundfahrt um den Starnberger See kann in zwei Etappen gefahren werden. Wir starten die Tour in Starnberg am Bahnhof und fahren durch Wohngebiete westwärts Richtung Possenhofen. Dort erreichen wir das Erholungsgelände Possenhofen mit Bademöglichkeit. Eine beliebte Sehenswürdigkeit ist das Sisi Schloss, dass sich in unmittelbarer Nähe befindet. Es geht weiter an der Roseninsel vorbei nach Tutzing. Dort lädt der Kustermannpark zum Verweilen ein. Einen wunderbaren Ausblick auf den Starnberger See bietet der Johannishügel. Die nächste Etappe fürht uns nach Bernried. Bei Höhenried lohnt sich ein Abstecher ins Buchheim Museum mit seinen expressionistischen Meisterwerken. Unser Weg führt uns weiter durch Seeshaupt, wo es eine Schiffsverbindung nach Starnberg gibt, in des Freizeitgelände St. Heinrich. Über Ambach, Ammerland und Leoni geht es nah am See wieder Richtung Norden. Am Seeufer in Berg halten wir an, um die Votivkapelle und das Gedenkkreuz für König Ludwig II. zu besichtigen. Bei Kempfenhausen fahren wir ein kurzes Stück bergauf zur Staatsstraße, wo es auf dem Radweg über Percha weiter in Richtung Starnberg geht.



Die Tour kann noch erweitert werden, indem wir in Percha weiter geradeaus nach Leutstetten fahren. Nach rund zwei Kilometern haben wir die Möglichkeit einen Abstecher zur Villa Rustica, einem römischen Gutshof mit gut erhaltenen Ruinen, am Rande des Leutstettener Mooses zu machen. In Leutstetten können wir uns stärken und anschließend über das idyllische Mühlthal nach Starnberg zurückkehren.



Die Tour um den Starnberger See wird mit wird mit dem Schild "Rund um den Fürstensee" markiert. Die gut ausgeschilderte Tour ist ohne nennenswerte Steigungen und bietet vielfach die Möglichkeit, Rast in einem der zahlreichen Naherholungsgebieten zu machen Von den Orten Tutzing, Feldafing und Possenhofen besteht die Möglichkeit per S-Bahn nach Starnberg zurück zu kehren


 

Weitere Infos

An vielen Stellen besteht die Möglichkeit für eine Rast mit Sprung in den Starnberger See.

weiterlesen weniger

Anfahrt

A 95 München-Garmisch, Ausfahrt Starnberg, dann weiter Richtung Possenhofen. Parkmöglichkeiten für PKW oder Reisebusse am Bahnhof Starnberg

Anfahrt (ÖPNV)

Sie können von München aus auch mit der S 6 im 20-Min.-Takt nach Starnberg fahren.
Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Bahnhof Schwierigkeit: sehr leicht Dauer: 6.3 h Länge: 94.6 km Höhenmeterdifferenz: 337 m Maximale Höhe: 633 m Minimale Höhe: 584 m Kondition: sehr leicht

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit
Familienfreundlich

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Downloads zur Tour

GPX-Daten downloaden

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte

Teile auf...