Sehenswert

in der Region StarnbergAmmersee

Schlossgarten Starnberg

Burgen/Schlösser
Thomas Marufke - gwt Starnberg GmbH

01/04 Schlossgarten Starnberg mit der Kirche St. Josef von Thomas Marufke © gwt Starnberg GmbH

 - Stadt Starnberg

02/04 Ausblick auf den Starnberger See vom Schlossgarten © Stadt Starnberg

 - Stadt Starnberg

03/04 Schlossgarten Starnberg © Stadt Starnberg

 - Stadt Starnberg

04/04 Schlossgarten Starnberg © Stadt Starnberg

Vom Schlossgarten des ehemaligen Starnberger Schlosses hat man einen der schönsten Überblicke über Teile von Starnberg und dem Starnberger See. Viele Bänke laden zum Verweilen ein.

Die im 16. Jahrhundert geschaffene hohe Ummauerung mit mehreren Ziertürmen des Gartens deutet auf einen in der Renaissancezeit angelegten Schlossgarten hin. Der heute noch vorhandene alte Wasserturm an der südlichen Mauer versorgte das Schloss und die Wasserspiele im Garten mit Wasser. Dazu wurde das Wasser aus dem Bereich der "Sieben Quellen" hierher gepumpt. Garten und Schloss trennt ein wesentlich älterer Graben, der wohl schon zu der Zeit entstanden ist, als das Schloss noch eine Burg war. Die heutige Verbindung zwischen Garten und Schloss, ein Viadukt mit drei Backsteinbögen, stammt aus dem 18. Jahrhundert. 1980 pachtete die Stadt Starnberg den Schlossgarten vom Finanzministerium, legte den Garten neu an und machten ihn der Öffentlichkeit zu gänglich.

Das ehemaligen Schloss befindet sich heute das Finanzamt und ist somit von innen nicht zu besichtigen.

weiterlesen weniger

Kontakt
Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand
qrcode

Öffnungszeiten

öffentlich zugänglich

Anfahrt

Mit der S-Bahn:

Sie können von München aus auch mit der S 6 im 20-Min.-Takt nach Starnberg fahren. Dann ca. 5 min. zu Fuß

Mit dem Auto oder Reisebus:

A 95 München-Garmisch, Ausfahrt Starnberg, dann weiter Richtung Weilheim. Parkmöglichkeiten für PKW oder Reisebusse am Bahnhof Starnberg

Service

Preise

kostenfrei
Karte