Sehenswert

in der Region StarnbergAmmersee

Schloss Berg

Burgen/Schlösser
Thomas Marufke - gwt Starnberg GmbH

01/01 Schloss Berg von Thomas Marufke © gwt Starnberg GmbH

In Schloss Berg am Starnberger See verbrachte König Ludwig II. seine letzten Stunden.

 

 

Nach der Entmündigung von Ludwig II. wurde er am 12. Juni 1886 nach Schloss Berg gebracht. Er kehrte von deinem Spaziergang mit Arzt Prof. von Gudden, aus bis heute unerklärlichen Gründen, nicht wieder lebend zurück. Das Schloss wurde nach dem Tod des Märchenkönigs zum Schluss. 1939 wurde es zum Denkmal erklärt, da es nach dem Tod Ludwigs II. nicht verändert wurde. Seit 1923 gehört es dem Wittelsbacher Ausgleichsfonds. Im Zweiten Weltkrieg wurden das Schloss beschädigt. 1949-1951 wurden die Schäden beseitigt und das Schloss aufgrund eines Wasserschadens grundlegend renoviert. Die Schlosskapelle blieb unverändert.

Die ehemalige Sommerresidenz von Ludwig II. im Schlosspark Berg befindet sich in Privatbesitz und kann nicht besichtigt werden.

Ein Abschnitt des Schlossparks ist zugänglich und beherbergt die Votivkapelle. Direkt im Wasser davor steht das Kreuz an der Stelle, an der Ludwig im See gefunden wurde.

Unser Tipp: Beste Sicht auf Schloss Berg hat man übrigens vom Schiff bei einer Rundfahrt auf dem Starnberger See.

weiterlesen weniger

Kontakt

Adresse

Seestraße 82335 Berg Tel. +49 8151 90600 touristinfo@gwt-starnberg.de http://www.starnbergammersee.de
Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand
qrcode

Anfahrt

Mit der S-Bahn:

Sie können von München aus auch mit der S 6 im 20-Min.-Takt nach Starnberg Nord fahren. Umsteigen in die Buslinie 975 Richtung Wolfratshausen - Haltestelle Berg, Grafstraße. Dann ca. 15 min. Fußweg Richtung Votivkapelle.

Mit dem Auto:

A 95 München-Garmisch, Ausfahrt Starnberg, dann A952 Starnberg, Ausfahrt Percha, Richtung Berg. Bitte nutzen Sie die ausgeschilderten Parkplätze.

Karte