Kreativregion StarnbergAmmersee

stadt.land.kreativ - Regionalmanagement der gfw Starnberg
Wenn Sie externe Videos von YouTube aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Kultur- und Kreativwirtschaft

Inspiration und Ideen - das kreative Potenzial der Region hat viele Facetten

Landschaftliche Schönheit gepaart mit historischem und kulturellem Reichtum - StarnbergAmmersee ist seit Mitte des 19. Jahrhunderts ein kreativer Hotspot. Die Kultur- und Kreativwirtschaft besteht aus einem bunten Mix von elf Teilmärkten mit vielen Schnittstellen zu Technologie und Handwerk. Kreativität ist entscheidend für wirtschaftliches Wachstum, das macht die Branche zu einem wichtigen Standortfaktor. Kreative gehen gerne ungewöhnliche Wege und eröffnen so neue Perspektiven. Damit prägen sie den Charakter einer Region. Das macht die Branche wertvoll und inspirierend.

Standortfaktor Kultur & Kreativität

Langfristiges Engagement für mehr regionale Vernetzung der kleinteiligen Branche

Mehr Sichtbarkeit und Wertschätzung für Kreative – das ist das Ziel eines Förderprojekts des gwt-Regionalmanagements, das mit Mitteln der staatlichen Regionalförderung finanziert wird. Damit kreative Vor- und QuerdenkerInnen auch wirtschaftlich erfolgreich sind, bieten wir kostenfreie Angebote wie Beratungstage, Netzwerktreffen und Qualifizierungs-Workshops. Sie sollen helfen, die Branche zu stärken und besser miteinander zu vernetzen. Auf unserer eigenen Webseite www.kreativ-sta.de finden sich Infos zur Kultur- und Kreativwirtschaft und den Angeboten der gwt Starnberg. Hier kann man sich in den Verteiler aufnehmen lassen und bekommt dann Einladungen zu allen Veranstaltungen.

Zur Website

Wenn Sie externe Videos von YouTube aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.
Folge 3 - Atelier Rebele Krailling |
Der Charakter der Puppen

#MeinStarnbergAmmersee

Der Tabaluga-Drache ist wohl seine bekannteste Figur. Doch auch König Ludwig, Willy Brandt oder Angela Merkel stehen im Atelier von Robert Rebele und immer wieder sieht man seine Puppen und Figuren in Film und Fernsehen – ob Kindersendung oder Tatort. In seinem Atelier zeichnet und modelliert er, sägt, näht und schweißt und erschafft mit einer unglaublichen Kreativität echte Puppen-Persönlichkeiten mit starkem Charakter.

Seit über 30 Jahren arbeitet Robert Rebele, der einst bei der Augsburger Puppenkiste gelernt hat, selbstständig als Figurenbildner und -bauer, entwirft das Design für Filmsets, entwickelt Special-Effects, spricht Trickfiguren und tritt nebenbei noch als Zauberer auf. Der Vater von vier Kindern hat sein Atelier in Krailling und geht zur Entspannung am liebsten mit den Familienhunden im Wald spazieren. 2015 wurde der kreative Allrounder von der von der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der deutschen Bundesregierung als „Kultur- und Kreativpilot 2015“ ausgezeichnet.